Nach Oben

Praxiszirkel «Digitale Geschäftsmodelle» 2024

Das Thema «Digitale Geschäftsmodelle» gemeinsam mit Expert*innen und Industrievertretenden vorantreiben und vertiefen: Wissen transferieren, aus Erfahrungen lernen, Inspiration erhalten!

Der Praxiszirkel ist ein geschlossener Erfahrungsaustausch, der sich zum Ziel setzt, einen Beitrag zum Wissensaufbau und -transfer der Teilnehmenden zu leisten. Dabei werden eigene Themenschwerpunkte oder Problemstellungen behandelt, es kann von erfolgreichen Umsetzungen der Teilnehmenden gelernt werden, neue Lösungen und Technologien werden aufgezeigt und aus Best Practice-Ansätzen können Ideen und Inspirationen geholt werden.

Der Praxiszirkel besteht aus 10 Partnerunternehmen, welche die Anbieterseite und Akademie repräsentiert, sowie aus 20 Industrievertretenden, die die Anwenderseite verkörpern. Mit diesem Verhältnis gibt es einen guten Mix aus unterschiedlichen Erfahrungs- und Wissensperspektiven.

Zielgruppe

Der Praxiszirkel richtet sich an Personen aus produzierenden Unternehmen, insbesondere CEOs, CTOs, Serviceleiter, Digitalisierungsverantwortliche, Leitende der Unternehmensentwicklung, Bereichsleitende, Mitglieder der Geschäftsleitung und andere, die das Thema «Digitale Geschäftsmodelle» vorantreiben wollen und sich dazu mit anderen austauschen und ihr Wissen vertiefen möchten.

Dabei sind keine speziellen Vorkenntnisse oder Erfahrungen notwendig. Der Austausch und der Wissensaufbau stehen im Vordergrund. Wir legen grossen Wert darauf, die Anliegen der Teilnehmenden aufzunehmen und zu behandeln.

Ziele

  • Umfassenden Überblick gewinnen
  • Von erfolgreichen Beispielen lernen
  • Eigene Herausforderungen angehen
  • Inspiration von aussen holen
  • Best-Practice-Beispiele nutzen
  • Netzwerkausbau
Datum

20. Juni 2024
19. September 2024
21. November 2024
6. März 2025

Ort

Geschäftsstelle Swissmem
Pfingstweidstrasse 102
8037 Zürich

Gesamtkosten

Bei 4 Durchführungen
Normalpreis CHF 950 / Firma

Mitgliederpreis CHF 820 / Firma
Swissmem, swissT.net und asut


Nutzen

  • Vertiefung digitaler Geschäftsmodelle in verdaubaren Einheiten
  • Erhalt von Inspiration und Struktur
  • Aufbau von praxisnahem Wissen
  • Kontakte zu Schlüsselakteuren knüpfen
  • Ungezwungener Austausch in geschütztem Rahmen

Themenfelder

Das Thema «Digitale Geschäftsmodelle» ist umfangreich und vielfältig. Durch eine Gliederung der Themenschwerpunkte sind X Hauptthemenfelder entstanden. Diese gelten als Orientierungshilfe bei der Gestaltung der Meetings. Selbst eingebrachten Themen fliessen in die Meetings ein und spontane Anliegen werden aufgenommen. Das Ziel ist, die Diskussion der Anliegen und die Vertiefung der Themen mit grösstem Interesse.

Angedachte Fokusthemen

  • Vorgehensmodelle
  • Umsetzung/Change
  • Daten
  • ERFA
  • Rechtliche Themen
  • Businessmodelle
  • Praxisbeispiele
  • Erlösmodelle
  • Fähigkeiten
  • Prozesse
  • Kundenfokus
  • Interne Hürden
  • Value add
  • Organisation

Co-Leiter

Philip Hauri

Philip Hauri

Geschäftsleiter, Industrie 2025
philip.hauri@industrie2025.ch
+41 44 384 42 02
René Brugger

René Brugger

Geschäftsleiter, swissT.net
rene.brugger@ruz.ch
Qasim Abbas

Qasim Abbas

Co-founder, TheArk
qasim@theark.com
Jan-Hendrik Meier

Jan-Hendrik Meier

Director, strategy&
jan-hendrik.meier@pwc.ch

Für weitere Auskünfte und Abklärungen bzgl. einer Teilnahme steht Ihnen Philip Hauri, Geschäftsleiter Industrie 2025, gerne zur Verfügung. 

Philip Hauri

Philip Hauri

Geschäftsleiter, Industrie 2025
philip.hauri@industrie2025.ch
+41 44 384 42 02

Hinweise

Rechnung
Die Rechnung erhalten Sie direkt von uns.

Fotos
Wir weisen Sie darauf hin, dass während der Meetings Fotos gemacht werden, die von «Industrie 2025» zu Werbezwecken verwendet werden können.

Als Pionier unserer Branche treibt Geobrugg Innovationen und Branchenstandards voran.
Der aktive Erfahrungsaustausch mit Schweizer Unternehmungen unterschiedlicher Grössen generiert Impulse, welche helfen uns kontinuierlich weiterzuentwickeln und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.»

Mischa Hollenstein

Digital Transformation Director | Geobrugg AG

Ich konnte mein Netzwerk im Praxiszirkel Smart Factory enorm erweitern und habe viele Inputs für die Umsetzung meiner Digitalisierungsprojekte erhalten. Durch die Fachvorträge habe ich mein Wissen erweitert und Einblick in neue Themen bekommen.»

Urs Eggerschwiler

Head Operations Production | SCHURTER AG

Digitale Zwillinge sind oft viel einfacher realisierbar als man denkt. Im Praxiszirkel werden Erfahrungen und Ideen ausgetauscht, um konkrete Use Cases zu identifizieren, die dann auch effizient umgesetzt werden können.»

Martin Kopp

Senior Manager Digital Transformation | UNITY Schweiz AG

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.