Nach Oben

11. «Industrieforum 2025» Technologie, Mensch, Kultur – im Einklang!

Am 4. Juni trifft sich die Industrie 4.0-Community zum 11. Mal in Brugg-Windisch – rund 300 Teilnehmenden aus der verarbeitenden Industrie sowie 25 Aussteller in der Experten-Expo. 

Daneben zeigen weitere Expertinnen und Experten digitale und innovative Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen und wagen einen Blick in die Zukunft.

Mit freundlicher Unterstützung unserer Sponsoren

Datum | Zeit

4. Juni 2024
08.30 bis 18.00 Uhr

Kosten

CHF 380
Partner und Mitglieder der Verbände
Swissmem, asut und SwissT.net

CHF 480
regulär

Ort

Campussaal Brugg-Windisch
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch

Exklusive Workshops

Dieses Jahr bieten wir Ihnen die Gelegenheit, sich an unseren exklusiven Workshops mit den neuesten Trends und Technologien, die die Schweizer Industrie prägen, auseinanderzusetzen. 

Mit Themen von generativer KI über nachhaltiges Design bis hin zu radikalen Innovationen bieten diese Sessions konzentriertes Wissen für Industrievertretende, die an der Spitze des Fortschritts stehen möchten.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmendenzahl für diese Workshops auf jeweils 20 Personen begrenzt ist, um eine intensive und interaktive Lernerfahrung zu gewährleisten. Diese Sessions finden während der Pausen statt, sodass Sie die Möglichkeit haben, das volle Programm des Industrieforums ohne zeitliche Überschneidungen zu erleben. Die Workshops richten sich ausschliesslich an Industrievertretende.

GenAI ist seit geraumer Zeit in aller Munde. Doch wie können Schweizer Industriefirmen diese Technologie nutzen? In unserer Break-Out Session:

  • Illustrieren wir die Potenziale von GenAI für die Industrie an einem praktischen Beispiel
  • Erarbeiten gemeinsam mit den Teilnehmenden industriespezifische Use-Cases und priorisieren diese
  • Zeigen erste Schritte für die Umsetzung auf

Dr. Boris Ricken

Partner | Eraneos Switzerland

Katharina Fulterer

Partner | Eraneos Switzerland

Über die Referierenden

Katharina Fulterer ist Expertin für Data, AI und Automation. Sie verfügt über langjährige Erfahrung als Beraterin und Unternehmerin und durfte zahlreiche führende Schweizer Unternehmen unterschiedlicher Branchen bei anspruchsvollen Vorhaben begleiten.

Boris Ricken ist ein sehr erfahrener Berater mit langjähriger Beratungs- und Führungserfahrung in der Industrie. Er ist Experte in der Entwicklung von Unternehmens- und Digitalisierungsstrategien, Transformation und M&A. Boris Ricken verantwortet bei Eraneos Switzerland das Geschäft mit allen Industriekunden.

Über das Unternehmen

Die Eraneos Switzerland AG (vormals AWK Group AG) ist eine internationale Management- & Technologieberatungsgruppe, die Kund:innen bei der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle und komplexer Transformationsprojekte unterstützt und ihnen hilft, das Potenzial der Digitalisierung voll auszuschöpfen. Als Teil der international agierenden Eraneos Group, die sich von der Schweiz über Deutschland, Österreich, Spanien, die Niederlande, China, Singapur und die USA erstreckt, setzen mehr als 1100 hochqualifizierte Fachleute ihr Wissen ein. Die einzigartige Kombination von Kompetenzen in den Bereichen Strategy and M&A, Digital Business & Innovation, Organizational Excellence & Transformation, Data & AI, Cyber Security & Privacy, Sourcing Advisory, IT Advisory und Technology & Platforms über alle Industrien ermöglicht es Eraneos Switzerland, Kund:innen umfassend zu begleiten. An den Schweizer Standorten Zürich, Basel, Bern und Lausanne arbeiten mehr als 550 Mitarbeitende. Eraneos Switzerland wurde wiederholt mit dem "Great Place to Work"-Award ausgezeichnet.

Wie können Produkte zukunftsfähig, innerhalb unserer ökologischen Grenzen und dennoch profitabel gestaltet werden? Wir führen die Teilnehmenden anhand eines Praxisbeispiels durch unser erprobtes „Design for Sustainability“ Framework und stellen sie vor eine Challenge, die es zu lösen gilt.

Kevin Arm

Lead Systems Architect | Zühlke Engineering GmbH

Ronny Hoffmann

Consulting Manager Sustainability | Zühlke Engineering GmbH

Über die Referierenden

Kevin Arm ist Lead Systems Architect und seit 2017 bei Zühlke. Er hat einen Bachelor of Science in Elektrotechnik BFH und war zuvor als Projektleiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich erneuerbare Energien tätig. Sein Interesse an Entwicklung und Innovation führte ihn zu Zühlke, wo er in der Produktentwicklung arbeitet und Teil des Nachhaltigkeitsteams ist. Mit dem Abschluss des 'CAS Sustainable Innovation' an der ZHAW verfügt er über das nötige Wissen und das Verständnis, um innovative Produkte für eine nachhaltige Zukunft zu gestalten und andere für das Thema Nachhaltigkeit zu begeistern.

Ronny Hoffmann ist Consulting Manager mit einer Leidenschaft für Design und Nachhaltigkeit. Er ist seit 2017 bei Zühlke und hat einen MSc in Engineering mit Spezialisierung in Business Engineering von der OST und einen BSc in ZFH Mechanical Engineering von der ZHAW. Ronny hat ein tiefes Verständnis für die Transformation der Kreislaufwirtschaft und nutzt dieses Wissen, um innovative und umweltfreundliche Lösungen für komplexe Herausforderungen zu entwickeln.

Über das Unternehmen

Zühlke – Empowering Ideas

Wir sind überzeugt, dass Innovationen und technologischer Fortschritt unsere Wirtschaft und Gesellschaft positiv verändern können. Als weltweit tätiger Innovationsdienstleister kreieren, transformieren und vernetzen wir Ihre Produkte und Dienstleistungen auf Basis neuester Technologien nachhaltig für IoT- und Industrie-4.0-Anwendungen und Geschäftsmodelle – von der initialen Vision über die Entwicklung, die Produktion und die Auslieferung bis hin zum Betrieb.

In welchen Bereiche müssen Schweizer Unternehmen hauptsächlich innovieren, um ihren Wettbewerbsvorteil zu erhalten und zu stärken? Welche Technologien werden die wichtigste Rolle spielen? In unserer Break-Out-Session werden wir die wichtigsten Schlüsseltechnologien vorstellen, und gemeinsam werden wir Chancen und Herausforderungen anhand praktischer industrieller Anwendungsfälle entwickeln und diskutieren.

Dr. Francesco Crivelli

Research & Business Development, Industry4.0 & Machine Learning | CSEM SA

Dr. Alexander Steinecker

Head Regional Development & Relations Central-CH | CSEM SA

Über die Referierenden

Francesco Crivelli erlangte seinen MSc in Maschinenbau und schloss im Jahr 2017 sein PhD in Health Sciences and Technology an der ETH Zürich ab. Am CSEM entwickelte er sich schnell vom Forschungs- und Entwicklungsingenieur zum Experten und Projektleiter. Seine Spezialisierung liegt in den Bereichen Regelungstechnik, Robotik, Automatisierung und Machine Learning. Seit 2023 ist er in der Position des Research and Business Development Managers, in der er massgeblich die Aktivitäten im Bereich Industrie 4.0 und maschinelles Lernen vorantreibt.

Alexander Steinecker verantwortet am CSEM Standort Zentralschweiz die regionalen Beziehungen. Er ist diplomierter Physiker mit Studium in Bielefeld und Bonn und Promotion in anorganischer Chemie sowie Schwerpunkt in Physikmedizin. Am CSEM in Alpnach ist er seit 2001 tätig, zunächst in Etablierung bildgeführter Robotik in industrieller Automatisierung, später im Europäischen Forschungsrahmenprogramm verantwortlich in Vorbereitung und Durchführung von internationalen Kooperationsprojekten. In seiner heutigen Tätigkeit verbindet er regionale Stakeholder im Technologietransfer, um der Schweizer Wirtschaft Wettbewerbsvorteile zu verschaffen.

Wählen Sie Ihr gewünschtes Ticket: *Preise für Mitgliedsfirmen bei einem Verband (Swissmem, SwissT.net, asut). Partnerfirmen von «Industrie 2025» erhalten je zwei kostenlose Tickets. Sie werden entsprechend eingeladen.

Aussteller

Mit freundlicher Unterstützung unserer Sponsoren

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.