Nach Oben
Themenkarte Industrie 4.0 Themenfelder
Zurück

Brauchen Industrieunternehmen eine eigene Digitalstrategie für Industrie 4.0?

Boris Ricken 22. Juni 2020
Was ist eine Digitalstrategie?
In einer aktuellen Umfrage geben die Hälfte aller Schweizer Industriefirmen an, es fehle ihnen an einer klaren Strategie für Industrie 4.0. Wir wollen daher aufzeigen, was eine digitale Strategie ist, warum Industriefirmen eine solche entwickeln sollten und wie diese in der Praxis aussehen kann.

Die Begriffe Industrie 4.0 und Digitalisierung werden heutzutage sehr inflationär und breit verwendet. War mit Industrie 4.0 ursprünglich die Digitalisierung der Produktion gemeint, umfasst der Begriff mittlerweile auch kundenseitige Aspekte wie Kundenerlebnisplatt-form und digitale Geschäftsmodelle von Industriefirmen. Allgemein bezeichnet der Begriff Digitalisierungdie Anwendung digitaler Technologien.

Für Industrieunternehmen kann Digitalisierung im Kontext von Industrie 4.0 in drei Bereichen stattfinden:
  • Industriefirmen können digitale Technologien einsetzen, um ein besseres Kundenerlebnis zu schaffen. Entsprechende Beispiele sind digitale Plattformen oder mobile Apps
  • Industrieunternehmen optimieren und automatisieren mit digitalen Technologien ihre Prozesse. Beispiele für die eingesetzten Technologien sind ERP-Systeme, Advanced Robotics, Additive Manufacturing und Predictive Maintenance
  • Produzierende Unternehmen können mithilfe digitaler Technologien neue, digitale Geschäftsmodelle entwickeln und in den Markt einführen. Beispiele dafür sind Serviceplattformen oder ganze Plattformgeschäftsmodelle, mit denen Firmen zwischen Anbietern und Nachfragern vermitteln
Eine Digitalstrategie besteht typischerweise aus nachfolgenden Schlüsselelementen:
  • Einer Ist-Analyse der eigenen digitalen Kompetenzen, der digitalen Technologien, der Kundenbedürfnisse und Customer Journey sowie des Ökosystems und potenzieller Partner
  • Einem digitalen Leitbild, bestehend aus einer Vision, Mission und konkreten Zielvorgaben hinsichtlich Kundenerlebnis, Prozessautomatisierung und digitalen Geschäftsmodellen
  • Einem agilen Portfolio, bestehend aus digitalen strategischen Stossrichtungen und Initiativen
Industriefirmen können eine Digitalstrategie zur Realisierung von Industrie 4.0 dabei in folgenden Konstellationen entwickeln:
  • Die Digitalstrategie kann Teil der Unternehmensstrategie sein («Digitale Unternehmensstrategie»). Digitalisierung kann beispielsweise eine strategische Stossrichtung in der Unternehmensstrategie sein. In diesem Fall existiert keine separate Digitalstrategie. Die Funktions- und Bereichsstrategien beziehen ihren digitalen Anteil direkt aus der Unternehmensstrategie.
  • Unternehmen können eine eigene Digitalstrategie entwickeln. Dabei wird die Digitalstrategie in der Regel nachgelagert zur Unternehmensstrategie formuliert und muss mit dieser konsistent sein. Die Funktions- und Bereichsstrategien müssen beide Strategien betrachten.
  • Digitalstrategien können auch auf Divisionsebene entwickelt werden. Entweder ist die Digitalstrategie dann in die Divisionsstrategie(n) integriert (Variante A in Abbildung 2) oder eine Division verfügt über eine eigene Digitalstrategie (Variante B in Abbildung 2).

Weitere Schritte aufgeführt im e-Paper:

  1. Warum sollten Industriefirmen überhaupt eine Digitalstrategie entwickeln?
  2. Nach welchen Prinzipien sollten Digitalstrategien entwickelt werden?
  3. Wie können Industriefirmen konkret vorgehen?
  4. Handlungsempfehlung

Ausprägungen von Digitalstrategien

Abbildung 1: Ausprägungen von Digitalstrategien in Industrieunternehmen
Boris Ricken

Boris Ricken

Head of Business Consulting
boris.ricken@awk.ch
+41 58 411 96 22

AWK Group

Die AWK Group ist mit über 330 Mitarbeitenden eines der grössten unabhängigen Schweizer Beratungsunternehmen für Strategieentwicklung, Informationstechnologie und Digitalisierung.

www.awk.ch
+41 58 411 96 22

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.