Nach Oben
Zurück

5G – Fabriken auf Speed

Jan-Peter Meyer-Kahlen

Ericsscon

Niels König

Fraunhofer

Über die Referenten

Jan-Peter Meyer-Kahlen leitet das Ericsson ICT Development Center Eurolab in Herzogenrath bei Aachen. Sein Hauptverantwortungsbereich umfasst Forschung und Entwicklung im Bereich Kommunikations Netzwerke sowie Technologie-Services in der TK-Branche. Der Schwerpunkt des Centers liegt dabei auf Leistungen in den Bereichen 5G-Forschung, 5G-Radio Network & Core Network Produkt Entwicklung, NFVi und Cloud Solution Engineering sowie Entwicklung von 5G privaten Netzen für die Industrie. Durch das Ericsson-Programm „5G for Europe“ bietet das Eurolab ein entscheidendes Umfeld für die Förderung von Kooperationsprogrammen der 5G-Industrie im Industrie 4.0 Umfeld der digitalisierten Produktion.

Herr Meyer-Kahlen ist seit 30 Jahren für Ericsson tätig und bekleidete während dieser Zeit verschiedene Führungspositionen in Deutschland, Kanada und Schweden innerhalb verschiedener Produktbereiche: Forschung und Entwicklung von mobilen Netzwerken, weltweiter Kunden-Support und Cloud-Systemlösungen. Jan-Peter Meyer-Kahlen hat einen Dipl.-Ing. Abschluss in Bereich Nachrichtentechnik der RWTH Aachen.

Niels König studierte Physik an der RWTH Aachen. Seit 2007 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer IPT mit Arbeitsschwerpunkt auf optischer Messtechnik. 2013 übernahm er die Leitung der Abteilung Produktionsmesstechnik. Niels König ist Koordinator des 5G-Industry Campus Europe, dem größten industriellen 5G-Testbed für Produktion in Europa, und vertritt das Fraunhofer IPT in der 5G-ACIA.

Über das Referat

Der Mobilfunkstandard der 5. Generation verspricht neben hohen Datenraten eine zuverlässige Kommunikation mit geringer Latenz, was insbesondere für produzierende Unternehmen von hoher Relevanz ist. 5G-Netze für den industriellen Einsatz sind bereits verfügbar. Das Referat beleuchtet die technischen Vorteile und illustriert das Potenzial von 5G in der Produktion und stellt relevante Anwendungen in Sensorik und Zerspanung vor.

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.